DATENSCHUTZBERATUNG

Dienstleistungsportfolio

Bestellung als externer Datenschutzbeauftragter zur Implementierung und Absicherung von Datenschutz.

Datenschutzberatung in allen Sachverhalten.

Sensibilisierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Unterstützung betrieblicher Datenschutzkoordinatoren und Datenschutzbeauftragter.

Produkte

Ist-Aufnahme zur Standortbestimmung des vorhandenen Datenschutzniveaus.

Dokumentationen im Bereich der Datensicherheit wie Berechtigungskonzepte, Datensicherungskonzepte, Administrationskonzepte, Passwortrichtlinien, Notfallplänen, internen Regelungen wie Mitarbeiterhandbücher.

BERATUNGSBRANCHEN

Externer Datenschutzbeauftragter für kleine und mittelständische Softwareunternehmen mit Datenschutzanforderungen von Auftraggebern, Sozialen Einrichtungen und Industrieunternehmen mit gesetzlichen Datenschutzanforderungen in Baden-Württemberg.

Warum wir uns bewusst einschränken und uns auf bestimmte Kundengruppen konzentrieren?

Wir sind der Überzeugung, dass die Komplexität in der Datenschutzberatung durch individuelle Fragestellungen und Spezialgesetze permanent steigt. Eine optimale Kundenbetreuung ist unserer Auffassung nur durch Spezialisierung möglich. Wir wollen nicht jedes theoretisch denkbare Problem im Datenschutz lösen. Wir wollen Ihre konkrete Fragestellung für Sie zufriedenstellend beantworten.

SOFTWAREUNTERNEHMEN

Softwareunternehmen mit Datenschutzanforderungen von Auftraggebern

MEHR ERFAHREN

Datenschutzberatung für Softwareunternehmen

Als Softwareunternehmen (z.B. Saas-Anbieter, Software- und Beratungshäuser, Fintechs, Softwarehersteller, App- und Softwareentwickler, Systemhäuser) müssen Sie Ihren Auftraggebern Nachweise für umgesetzten Datenschutz erbringen. Wenn Sie Ihr Produkt als Software-as-a-Service (SaaS) anbieten, werden Sie von mittelständischen oder großen Auftraggebern irgendwann im Beauftragungsprozess nach der Erfüllung von Datenschutzanforderungen gefragt. Ihr Auftraggeber möchte dann…

eine Auftragsdatenverarbeitung nach § 11 BDSG mit Ihnen abschließen,

fordert den Nachweis der technischen und organisatorischen Maßnahmen und möchte wissen,

wer Ihr Datenschutzbeauftragter ist.

Damit möchte er Sie nicht schikanieren, er muss diese Fragen jedoch stellen, um seine eigenen gesetzlichen Datenschutzanforderungen zu erfüllen!

Beschleunigte Beauftragung durch Erbringung der erforderlichen Nachweise

Je schneller Sie die erforderlichen Nachweise erbringen können, desto schneller erfolgt die Beauftragung. Datenschutz ist der Möglichmacher auf dem Weg zu Ihrer Beauftragung und entscheidender Faktor für Ihren unternehmerischen Erfolg.

Schwerpunkte Ihrer Beratung

Prüfung von Auftraggeberanforderungen, z.B. Vereinbarungen zur Auftragsdatenverarbeitung nach § 11 BDSG.

Erfüllung und Nachweis von Auftraggeberanforderungen, z.B. Nachweis der technischen und organisatorischen Maßnahmen.

Unterstützung und Entlastung der Consultants und der Vertriebsmitarbeiter durch Abstimmung mit den Datenschutzbeauftragten der Auftraggeber.

Vertragliche Lösungen für den Einsatz außereuropäischer Softwarelösungen, Auftragsdatenverarbeitung im nationalen und internationalen Kontext.

Ihr Kundennutzen

Durch professionell umgesetzten Datenschutz beschleunigen Sie den Beauftragungsprozess, gewinnen mehr Kundenaufträge und verbessern Ihre Wettbewerbsposition.

Eine dauerhafte Datenschutzunterstützung erfüllt langfristig die Auftraggeberanforderungen, sichert so zukünftige Umsätze ab und verhindert Auftragsverlust durch Datenschutzverstöße.

Sie und Ihre Organisation werden durch Übernahme der Datenschutzaufgaben durch einen Experten entlastet und können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren. Gleichzeitig reduzieren Sie Ihre persönliche Haftung.

Ihr strategischer Datenschutzpartner unterstützt Sie bei internen Regelungen für den Umgang mit der eigenen IT. Durch verbindliche Regelungen beseitigen Sie Unsicherheiten und beschleunigen interne Abläufe.

SOZIALE EINRICHTUNGEN

Soziale Einrichtungen mit gesetzlichen Datenschutzanforderungen nach BDSG und DSG-EKD

MEHR ERFAHREN

Datenschutzberatung für Soziale Einrichtungen

Als Soziale Einrichtung (z.B. evangelische Einrichtungen der Jugendhilfe und der Behindertenhilfe, gemeinnützige Vereine mit Angeboten an Menschen mit Behinderungen, gemeinnützige Träger mit sozialpsychatrischen Angeboten, Dienstleistungsunternehmen der Behindertenhilfe mit Werk- und Wohnstätten, Selbshilfevereinigungen für Menschen mit Behinderungen, soziales Unternehmen) gelten für Sie ebenfalls die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Wenn Sie eine kirchliche Einrichtung sind, so kann für Sie auch primär das Kirchengesetz über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD) gelten.

Die Herausforderungen für Soziale Einrichtungen sind einfach und herausfordernd zugleich: Der korrekte Umgang mit einer Vielzahl von höchstsensiblen Gesundheitsdaten im Arbeitsalltag (z.B. Bewohnerakten).

Aufgrund des offenen Charakters der Einrichtungen und der praktischen täglichen Arbeit ist der Schutz dieser Akten und der korrekte Umgang nicht immer gewährleistet. Ablenkungen jeder Art können dazu führen, dass die sensiblen Akten temporär ungeschützt in den Büros liegen. Ein Verschwinden der Akte könnte im schlimmsten Fall zu einer Meldepflicht an die Aufsichtsbehörde führen. Sensibilisierung der Mitarbeiter und praktische Abläufe zum korrekten Umgang sind entscheidend, um Zwischenfälle zu vermeiden.

Entlastung der Organisation und rechtliche Absicherung durch professionelle Unterstützung

Eine professionelle Unterstützung entlastet die Organisation und hilft bei der Erfüllung der gesetzlichen Datenschutzanforderungen.

Schwerpunkte Ihrer Beratung

Prüfung und Absicherung der Abläufe mit sensiblen Daten durch interne Regelungen.

Sensiblisierung und Schulung der Mitarbeiter.

Regelung von Dienstleistungsverhältnissen mit externen Auftragnehmern.

Unterstützung bei Einzelprojekten wie der Einführung neuer Systeme, Videoüberwachung, Betriebsvereinbarungen.

Ihr Kundennutzen

Durch professionell umgesetzten Datenschutz erfüllen Sie die gesetzlichen Anforderungen und Sie sichern die Organisation gegen mögliche Datenschutzvorfälle im Umgang mit sensiblen Daten der betreuten Personen ab.

Sie und Ihre Organisation werden durch Übernahme der Datenschutzaufgaben durch einen Experten entlastet und können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren. Gleichzeitig reduzieren Sie Ihre persönliche Haftung.

Durch einen zertifizierten Experten mit Branchenerfahrung profitieren Sie von Best Practice Ansätzen und einem aktuellen Fachwissen. Ihr externer Berater genießt eine höhere Akzeptanz und agiert außerhalb interner Spannungsfelder.

Ihr strategischer Datenschutzpartner setzt Datenschutz so um, dass auch die Anforderungen von Wirtschaftsprüfern und Qualitätsmanagement berücksichtigt sind. Dies bedeutet eine Beschleunigung von Prüfprozess und Reduzierung von Doppelprüfungen.

INDUSTRIEUNTERNEHMEN

Industrieunternehmen mit gesetzlichen Datenschutzanforderungen

MEHR ERFAHREN

Datenschutzberatung für Industrieunternehmen

Als Industrieunternehmen gelten für Sie ebenfalls die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, auch wenn Datenverarbeitung insgesamt eine geringere Bedeutung hat. In der Regel verarbeiten Ihre Mitarbeiter personenbezogene Daten, z.B. von Ansprechpartnern von Kunden und Lieferanten. Auch in der Personalabteilung werden vielfältige und sensible personenbezogene Daten verarbeitet.

Wenn mehr als 9 Personen ständig mit personenbezogenen Daten arbeiten, so haben Sie die Pflicht einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.

Der Einzug von Industrie 4.0 in Ihren Fabrikhallen bewirkt eine Vernetzung von Produktionsanlagen mit den Planungssystemen und bewirkt eine enge Verknüpfung entlang der gesamten Lieferkette. Daduch steigen die Anforderungen an die Sicherheit des Gesamtsystems. Schwachstellen können Know-how Abfluss oder ungeplante Produktionsunterbrechungen bedeuten. Datenschutz und Datensicherheit gewinnen für Sie an strategischer Bedeutung.

Erfüllung der gesetzlichen Datenschutzanforderungen und Schutz von Firmen Know-how

Zukünftig werden Themen wie Ausfallsicherheit und Schutz vor externen Angriffen an Bedeutung gewinnen. Die zunehmende Vernetzung erhöht zwangsläufig die Komplexität und Fehleranfälligkeit der IT, so dass Industrieunternehmen mit schützenswertem Know-how dankbare Angriffsziele für versierte Angreifer sind. Das liegt auch daran, dass viele erfolgreiche mittelständische Unternehmen die Risiken unterschätzen und sich nicht als Angriffsziel sehen – oftmals unwissend, denn wer stellt schon einen erfolgreichen Angriff fest?

Herausforderungen bestehen vor allem im Schutz des kostbaren Know-hows vor Industriespionage. Schutzmechanismen müssen einfach und praktikabel sein, so dass Mitarbeiter diese nicht als Gängelung sondern als notwendigen Schutz der Unternehmung und auch ihres Arbeitsplatzes verstehen.

Schwerpunkte Ihrer Beratung

Prüfung der geschäftskritischen Prozesse im Hinblick auf Datenschutz und Schutz des Know-hows, z.B. Prozesse mit Partnern wie Entwicklungsbüros, Lieferanten und Beratern hinsichtlich Zugriffsmöglichkeiten auf Unternehmensdaten.

Finden von pragmatischen, funktionierende Lösungsansätze für interne Regelungen

Sensibilisierung und Schulung der Mitarbeiter durch Sensibilisierungskampagnen

Unterstützung bei Einzelprojekten wie der Einführung neuer Systeme, Videoüberwachung, Betriebsvereinbarungen

Ihr Kundennutzen

Entlastung Ihrer Organisation durch Übernahme der Datenschutzaufgaben durch einen Experten, der Ihre Branchenbesonderheiten und Anforderungen kennt

Erfüllung gesetzlicher Anforderungen

Erfüllung weiterer Anforderungen wie von Wirtschaftsprüfern, Qualitätsmangement, Mitarbeitern und Kunden

Schutz Ihres Privatvermögens durch Reduktion Ihres Haftungsrisikos

Kontaktieren Sie uns

KONTAKT